Therapieeinrichtungen in Schleswig-Holstein

Welche Therapieeinrichtungen gibt es in Schleswig-Holstein?

In den folgenden Städten und Gemeinden sind hier Therapieeinrichtungen aufgeführt:

Bisher leider noch keine Therapieeinrichtungen.

Sie sind verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit einer Therapieeinrichtung für Suchtkranke in diesem Bundesland und möchten sich hier eintragen lassen?

[contact-form-7 404 "Not Found"]
Erfahrungsberichte zu Therapieeinrichtungen

Therapieeinrichtungen helfen immer

Bei Menschen mit einer Suchterkrankung sollte aus meinen Therapieerfahrungen heraus, immer die Hilfe einer Therapieeinrichtung in Anspruch genommen werden. Oft wird zwar der zeitliche Faktor als Argument genommen, dass man dann sehr lange aus seinem gewohnten Leben herausgerissen wird, aber das ist aus meiner Erfahrung heraus, gerade das Positive. Der Alkohol nimmt ja einen Großteil der Gedanken und vor allem des Tagesgeschehens ein und da kann es ja nir richtig sein, sich auf sich selbst besinnen zu können und die äußeren Lebensumstände auch mal außen vor lassen zu können.

Ich selbst habe früher eigentlich nur immer Abends etwas getrunken, um den Tag ausklingen zu lassen und mich bei einem Glas Wein entspannen zu können. Meist sind daraus aber ein paar mehr Gläser geworden. Im beruflichen Leben war ich nicht so auffällig, auch wenn es natürlich bekannt war, dass ich gerne mal was trank. Im Privatleben hatte der Alkohol aber schon einen größeren Einfluss. Ich lies schon so manche Verabredung sausen, wenn ich wusste, dort kann ich nichts trinken.

Als ich in die Therapieeinrichtung kam, dachte ich erst, ich sei mit meinem kleinen Alkoholkonsum hier nicht richtig, denn es gab auch richtige Alkoholiker, denen man es auch sofort ansah. Ich hatte aber gleich ein Gespräch mit einem Arzt und so wurde mir auch schnell klar gemacht, dass ich mich auf dem besten Weg befinde, auch so zu enden.
Während der Therapie fand ich es sehr gut, von äußeren Lebensumständen abgeschnitten zu sein, die mich ja auch oft belasteten.
Sehr hilfreich waren auch die Gespräche mit den anderen Patienten. Sie alle freuten sich, wie ich auch, auf ein Leben, wo sich nicht mehr alles um den Alkohol dreht.

[collapse]

Ähnliche Hilfsangebote oder Fragen