Therapieeinrichtungen in Sachsen

Welche Therapieeinrichtungen gibt es in Sachsen?

In den folgenden Städten und Gemeinden sind hier Therapieeinrichtungen aufgeführt:

Bisher leider noch keine Therapieeinrichtungen.

Sie sind verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit einer Therapieeinrichtung für Suchtkranke in diesem Bundesland und möchten sich hier eintragen lassen?

[contact-form-7 404 "Not Found"]
Erfahrungsberichte zu Therapieeinrichtungen

Therapie brachte Wende im Leben

Das kann ich auch heute noch so unterschreiben. Eine Langzeittherapie brachte die Wende in meinem Leben. Früher hatte ich nur Partys im Kopf und zog mit meinen Freunden um die Häuser. Mir war irgendwie egal, was aus meinem Leben werden sollte. Ein Tag ohne Alkohol schien ein schlechter Tag zu sein. Meine Kumpels sahen es ähnlich, auch wenn ich heute sagen wurde, ich trank oft entschieden mehr als sie.
Irgendwann entfremdete man sich auch und jeder ging seinen Lebenszielen nach. Ich suchte neue Freunde und trank einfach weiter, egal was da noch kommen mag. Mein Leben ging sozial dadurch auch immer mehr abwärts. Ich wurde arbeitslos und es bestand auch die Gefahr, dass ich meine Wohnung verlieren könnte.

Irgendwie dachte ich nun immer mehr darüber nach, wie es weiter gehen soll. Obwohl ich der festen Überzeugung war, ich könne einfach aufhören zu trinken, wenn ich denn wirklich wollte, ließ ich mich von einem Arzt zu einer Therapie überreden. Vielleicht bekam ich ja da Hilfe, wie ich mein Leben in den Griff bekommen könnte, ohne ganz auf den Alkohol verzichten zu müssen.
Das Therapieprogramm stellte sich aber als das genaue Gegenteil heraus. Es ging darum, für sich zu verstehen, dass Alkohol eine Droge ist, die Abhängigkeiten erzeugt. So hatte ich es bisher nicht gesehen und hörte immer sehr aufmerksam zu, wenn es um dieses Thema ging. Als ich verstand, dass ich krank bin, wusste ich auch, was ich zu tun hatte.

Heute geht es mir sehr gut, auch wenn das Leben nicht immer ohne Sorgen ist. Ohne Alkohol gehe ich aber Probleme an und verschiebe sie nicht auf später.
Der Alkohol hatte mich in eine Art Scheinwelt versetzt, die mich zwar irgendwie zufrieden machte, aber eben auch auf dem Weg, der für mich hätte den Tod bedeuten können.

[collapse]

Ähnliche Hilfsangebote oder Fragen