Alkohol in der Gesellschaft

Ich stehe als trockener Alkoholiker noch ganz am Anfang und habe meine Schwierigkeiten, dem Alkohol in der Gesellschaft aus dem Weg zu gehen. Überall, wo man hingeht oder hinschaut, ist der Alkohol präsent und ich komme dann immer auf solche Gedanken, warum ich wohl ein Außenseiter bin, nur weil ich mit Alkohol nicht umgehen kann.

Gesellschaftlicher Umgang mit Alkohol

Früher ist mir das gar nicht so aufgefallen, aber der gesellschaftliche Umgang mit Alkohol scheint sehr locker genommen zu werden, obwohl es doch eine Droge ist. Gerade bei der Werbung für alkoholische Getränke wird immer nur von den positiven Seiten des Alkohols berichtet, aber kein Hinweis darauf, dass Alkohol auch abhängig machen kann. Wird für Glücksspiele geworben, kommt oft so ein Hinweis, dass Glücksspiel abhängig machen kann.

Die gesellschaftliche Akzeptanz von Alkohol ist da wohl sehr groß. Woran liegt das? Ist es darin begründet, dass sehr viele Menschen Alkohol trinken? Ist es ein gesamt gesellschaftliches Problem, dass Alkohol nicht wirklich als Droge angesehen wird?

Erwachsene als Vorbilder für Jugendliche

Auch die Vorbildfunktion von Erwachsenen lässt ja den Jugendlichen gegenüber sehr zu wünschen übrig. Politiker lassen sich noch feiern, wenn sie große Veranstaltungen mit Alkohol eröffnen dürfen oder zeigen sich in politischen Sendungen mit einem Glas Bier in der Hand. Gerade das Thema jugendlicher Alkoholkonsum kommt doch auch immer wieder zur Sprache und das dagegen angeblich etwas getan werden muss. Wenn Erwachsene sich aber trinkend präsentieren, ist das sicherlich nicht das richtige Vorbild für junge Menschen.

Gesellschaftlicher Umgang mit Alkohol

Wie gesagt, ich bin alkoholkrank und lebe nun ein alkoholfreies Leben. Dadurch fallen mir solche gesellschaftlichen Auffälligkeiten zum Thema besonders ins Auge. Was kann man da tun, um nicht ständig mit Alkohol konfrontiert zu werden? Selbst wenn ich mich zu Hause einschließe, dürfte ich ja nicht den Fernseher anmachen, denn da wird ja auch für Alkohol geworben oder es kommen Sendungen, wo Alkohol getrunken wird.

  • sollte man die Alkoholwerbung verbieten?
  • sollten die Medien mehr darauf achten, weniger trinkende Menschen zu zeigen?
  • reicht die Aufklärung über die Gefahr von Alkohol?
  • sollten Warnhinweise auf alkoholische Getränke, wie bei Zigaretten?

Ich mache mir halt so meine Gedanken, was man in der Gesellschaft ändern könnte, denn meiner Meinung braucht man keinen Alkohol zu leben. Er ist eine Droge, wo Menschen daran kaputt gehen und auch an den Folgeerkrankungen durch den Alkoholkonsum sterben können.

Ähnliche Hilfsangebote oder Fragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.